Für Patienten

  • Sie leiden an Atembeschwerden, z. B. durch Asthma und Raucherlunge (COPD)?
  • Sie möchten helfen, bessere Medikamente zu entwickeln?
  • Und vorher evtl. schon selbst von Neuentwicklungen profitieren?

Dann sind Sie bei uns richtig.

Wir führen Studien an Patienten mit Atemwegserkrankungen durch, um diese besser zu charakterisieren und therapieren zu können. Diese Studien folgen den international gültigen Richtlinien zur Durchführung klinischer Prüfungen (ICH/GCP-Richtlinien). Jede Studie wird durch die jeweils verantwortlichen unabhängigen Gremien geprüft (u. a. die Ethikkommission der Landesärztekammer Schleswig – Holstein, das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS),das Paul-Ehrlich-Institut).

Wenn Sie als Patient an einer klinischen Prüfung im Bereich Asthma bronchiale, allergische Rhinitis (Heuschnupfen) oder COPD (Raucherlunge) teilnehmen möchten und mehr über Ihre Erkrankung lernen möchten, entstehen Ihnen oder Ihrer Krankenkasse keine Kosten. Ihr Zeitaufwand bei uns wird Ihnen entsprechend entschädigt. Bitte rufen Sie uns an, damit Details besprochen werden können. Auch das Gesundheitsministerium betont die Bedeutung solcher Studien (www.gesundheitsforschung-bmbf.de).

Wir arbeiten primär auf dem Gebiet der Lungenerkrankungen. Hier liegt unser Schwerpunkt in der Erforschung des Asthma bronchiale und der COPD („Raucherlunge“) . Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf schwergradigem Asthma bronchiale.